Sunday, September 3, 2017

Rezension zu Harter Fall, weiche Landung von Sarina Bowen

(Quelle: Amazon.de)

Harter Fall, weiche Landung von Sarina Bowen
Verlag: Rennie Road Books
Seitenanzahl: 270 Seiten
Preis: 12,00€, Ebook: 3,99€
Erschienen: 01.06.2017
Band 2
Rezension Band 1


Vielen Dank an Michael Drecker, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)




Sie ist die Frau, an die er sich nicht erinnert. Er ist der Mann, den sie nicht vergessen kann. Bad Boy Hank „Teufelskerl“ Lazarus hatte alles: eine wunderschöne Freundin, eine Karriere als Freestyle Snowboarder und einen Platz im US Olympiateam. Doch vor neun Monaten wachte er nach einem schlimmen Unfall in der Halfpipe in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Beine zu bewegen. Jetzt ist er wieder dort gelandet, ein weiteres Mal gegen seinen Willen. Denn obwohl seine Familie ihn dazu drängt, eine neue, innovative Behandlung zu versuchen, therapiert sich Hank lieber selbst – mit Unmengen Tequila.
 Ärztin Dr. Callie Anders hat den Mut, das Herz eines Patienten mit einem tausend Volt Stromstoß neu zu starten, aber bei ihrem eigenen Herzen ist sie nicht so tapfer. Dem neuen Klinikpatienten verrät sie nicht, dass sich die beiden bereits vor seinem Unfall getroffen haben, eine Begegnung, an die er sich nicht mehr erinnert. Selbst als sich zwischen ihnen eine Freundschaft entwickelt, gesteht sie sich nicht ein, dass sie es bereut seine Einladung zum Abendessen ausgeschlagen zu haben oder dass ihr Herz jedes Mal höher schlägt, wenn diese tätowierten Schultern durch den Eingang des Therapiezentrums rollen. Ein weiterer Winter in Vermont steht bevor und Hank braucht eine helfende Hand, die ihn unter der Lawine von Enttäuschungen hervorholt. Wenn Callie doch nur mutig genug wäre, die Herausforderung anzunehmen. 



Inhalt

Wenn ein einziger Unfall dein ganzes Leben verändert ...
Der junge Snowboarder Hank hat zurzeit alles, was man sich wünschen kann: eine gut laufende Karriere, Geld und eine Freundin. Aber was bleibt ihm, wenn er das, was ihm am meisten Spaß gemacht hat, aufgeben muss, weil ein Unfall seine Beine gelähmt hat?
Monate später ist das einzige, was ihm geblieben ist, das Geld. Er geht kaum noch raus und betrinkt sich lieber in seinem riesen Haus. Nie hätte er gedacht, dass ein bisschen zu viel Alkohol ihn in die Arme seiner Traumfrau befördert.
Aber hat diese Beziehung überhaupt eine Chance? Immerhin ist Callie Anders leitende Ärztin bei dem Projekt, an dem Hank teilnimmt, welches das Krankenhaus für Patienten mit Lähmungen durchführt. Auch hat Callie bereits eine gescheiterte Beziehung hinter sich und kaum noch Hoffnung, überhaupt die wirkliche Liebe zu finden ...

Ich war sehr gespannt auf den 2. Teil, da Band 1 mich absolut für sich begeistern konnte!
Wieder führt Sarina Bowen einen nach Vermont und in die Welt des Wintersports. Ich kam wieder gut hinein in die Geschichte und es gibt auch schon wieder eine Begegnung mit den Protagonisten aus Band 1, was mir direkt wieder gefiel.
An sich fand ich den ersten Band trotzdem etwas besser und dieser konnte mich auch etwas mehr fesseln. Vor allem bei Hank sind mir ein paar Ähnlichkeiten zu Dane, dem Protagonisten aus Band 1, aufgefallen, was etwas schade war, da sich die Geschichte in manchen Aspekten nicht zu sehr von der ersten abhebt.
Die Chemie zwischen den Charakteren stimmte aber auch hier sofort und das ist Sarina Bowen in der Ausarbeitung wieder einmal sehr gut gelungen.
Wie man es gewohnt ist, lässt sie in ihrem klasse Schreibstil, ganz ungezwungen, immer diesen klasse Humor mit einfließen, der auch dafür gesorgt hat, dass ich manchmal mit einem Dauergrinsen gelesen habe. Die Seiten flogen dahin und ich hatte sehr viel Spaß mit den Beiden. Auch sie müssen erst einiges durchstehen, bis sie schlussendlich zusammen finden und begreifen, dass sie nur einander brauchen, um glücklich zu werden und Hindernisse und Probleme nur gemeinsam bewältigen können.

Charaktere

Auf Callie war ich sehr gespannt. Bereits im ersten Band zeichnete sie sich als loyale und sympathische Freundin von Willow heraus und konnte mich damit überzeugen. Auch hier war das wieder so.
Was auffällig war und im ersten Band nicht so heraus stach: Callie ist, vor allem auch durch ihre vorherige Beziehung, ziemlich unsicher, was dann die Beziehung zu Hank angeht und das hat sich natrlich auf den ganzen Verlauf ausgewirkt.

Hank mochte ich auch absolut. Er ist, wenn man ihn erst kennenlernt humorvoll, aber auch echt liebevoll. Durch seinen Unfall vor 9 Monaten hat er zu Anfang einen grimmigen und zynischen Eindruck gemacht - verständlich. Auch bei ihm tritt des Öfteren diese Unsicherheit auf, die dann die Entwicklung der Beziehung genauso beeinträchtig.

Die Nebencharaktere waren wieder genauso gut. Da waren natürlich zum einen Willow und Dane aus Band 1, aber man lernt auch noch einige neue kennen, die man irgendwo nach und nach ins Herz schließt.




Insgesamt hat mir auch Band 2 der Gravity Reihe gefallen, kommt aber nicht ganz an den Charme des ersten Bandes heran. Die Charaktere waren wieder klasse und gut ausgearbeitet und man merkt, dass Sarina Bowen ihr Handwerk zu verstehen weiß. 
Eine nette und süße Geschichte für zwischendurch, die ich euch absolut empfehlen kann.





★★★★☆


[ Gesponserte Produktplazierung ]

2 comments:

  1. Hi Bubu,
    die Mini-Header-Überschriften-whatever sind echt schön geworden und runden die Rezi nochmal ein bisschen mehr ab. Und an sich ist die Rezension mal wieder sehr interessant geschrieben. Ich muss aber zu dem Buch sagen, dass sich das einfach anhört wie 'ein ganzes halbes Jahr'... An sich klingt das gut, aber irgendwie ziemlich ähnlich. :(
    Aber gut (Mädchen, das die Arme in die Luft schmeißt)
    Schreckliches Handgefuchtel
    Deine Wüste.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Stimmt, der Klappentext klingt echt ähnlich. (Nachdenker)
      Geht aber in vielerlei Hinsicht ganz anders. :D

      Delete

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir angegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu, findest du in meiner Datenschutzerklärung ( http://mariespassion.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html ) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de ). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.