Sunday, September 17, 2017

Rezension zu Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir von Monica James

(Quelle: Amazon.de)
Addicted to Sin 2 - ... und ich gehöre dir von Monica James
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 9,99€, Ebook: 8,99€
Seitenanzahl: 480 Seiten
Taschenbuch/ Klappenbroschüre
Band 2, Addicted to Sin
Rezension Band 1

Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)
Gesponserte PP


Dixon Mathews ist ein attraktiver, erfolgreicher Psychiater in Manhattan. Privat ist er jedoch an einem Tiefpunkt angelangt - er muss sich zwischen zwei Frauen entscheiden. Die süße, unschuldige Madison braucht er wie die Luft zum Atmen. Und Juliet ist eine Verführerin, die alles gibt, sich aber auch alles nimmt. Dixon ist sich sicher, dass Juliet kein Nein akzeptieren und ihr kleines schmutziges Geheimnis ausnutzen wird, um Madison zu zerstören. Dixon will Madison, diesen Engel, den er aufrichtig liebt, nicht verlieren. Aber kann er sich wirklich ändern und einer Frau ewige Treue schwören?


Zum Inhalt

Wir starten mit einem kleinen Sprung in die Zukunft. Alles scheint aussichtslos und verloren. Dixon ist dabei, die Frau, die er seit dem Tod seiner damaligen Frau das erste Mal wieder so richtig an sich heran lassen konnte, die erste, die wirklich wieder etwas in ihm ausgelöst hat, zu verlieren.
Warum? Juliet Harte macht ihm noch immer das Leben zur Hölle und setzt ihn unter Druck. Er muss sich entscheiden: Erzählt er Madison die Wahrheit oder kann er von seinen Fähigkeiten als Psychiater profitieren und Juliet in ihrem eigenen Spiel schlagen?


Ich war sehr gespannt, wie es nach diesem Ende des ersten Bandes weiter geht. Gleich zu Beginn lässt die Autorin einen schon erahnen, dass einiges an Drama auf uns zu kommt. Von Drama bin ich, ehrlich gesagt, nicht so der Fan, aber hier war ich doch etwas überrascht und konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen.
Das Buch ist zum größten Teil wieder aus Dixons Sicht geschrieben und man merkt immer wieder, wie sehr er unter Druck steht. Er hat in Madison wieder jemanden gefunden, dem er sich hingeben kann und dann kommt Julien immer wieder um die Ecke, nur weil seine alten Verhaltens- und Handlungsweisen ihn immer wieder verfolgen und aufholen. Erst denkt man, es wendet sich gerade zum Guten und dann kommt die Autorin wieder mit etwas Neuem, sodass sich die Geschehnisse irgendwann so sehr zuspitzen, dass das Drama vorprogrammiert ist. Ehrlich, ich konnte auf der einen Seite verstehen, dass Dixon im Zwiespalt ist, aber vor allem zu Anfang boten sich so viele Möglichkeiten für ihn. Sein oberstes Ziel ist dabei aber immer, dass Madison beschützt wird, verständlich klar, aber je länger er wartet, desto schlimmer wird sie doch erst verletzt, nicht? Am liebsten wäre ich ins Buch gesprungen und hätte ihn wachgerüttelt. :D
Auch merkt man hier sehr deutlich die Entwicklungen der Charaktere, vor allem bei Dixon, und das auch nicht viel zu schnell durchgezogen, sondern durchaus nachvollziehbar. Auch bei Madison gab es Entwicklungen. Sie ist, zugegeben, nicht gerade eine meiner bevorzugten Protagonistinnen, hat aber auch einen kleinen Sprung vom ersten Band gemacht.

Der Schreibstil gefiel mir auch wieder gut. Ich kam schneller durch als gedacht und konnte es, trotz Arbeit, kaum aus der Hand legen. Der Humor kommt auch hier nicht zu kurz und war auch immer wieder gut eingearbeitet.

Charaktere

Dixon gefiel mir in diesem Band schon nochmal ein Stück besser als im ersten Band. Wie gesagt, hat man vor allem bei ihm diese Entwicklung deutlich gesehen. Er ist sich selbst bewusst geworden, dass er etwas ändern muss, um mit Madison zusammen zu sein und das hat er auch. Er hat vieles in seinem Leben überdacht und versucht, zu sich selber auch ehrlicher zu werden und zu ändern, was mir echt gefiel.
Wie er hier in diesem Band manchmal gehandelt hat, war aber wirklich typisch Mann. Schiebt es auf, bis es nicht mehr geht und versucht, die Wahrheit zu umgehen und sich irgendetwas anderes auszudenken - nein, nicht mit Juliet.

Madison war mir im ersten Band nicht so wirklich ans Herz gewachsen und auch hier konnte ich mich nicht ganz mit ihr anfreunden. Sie ist mir einfach zu naiv. Sie nimmt die Dinge, wie sie sind. Ahnt, dass Dixon sich manchmal anders verhält und etwas nicht stimmt, unternimmt aber nichts und ist dann, als alles raus kommt, natürlich sehr aufgebracht und fragt sich, warum er nicht einfach mit ihr geredet hat - spricht ihn aber nicht selber mal konkret an.
Dann versucht die Autorin sie manchmal so hin zu stellen, als wäre sie gar nicht das prüde, graue Mäuschen, mit schwerer Vergangenheit. Nun ja, das habe ich Madison einfach nicht abgenommen und wirkte auch zu aufgesetzt.
Ihre liebevolle Art aber hat sie nicht verloren und auch einen großen Teil dazu beigetragen, dass Dixon zu dem geworden ist, der er zum Ende hin war.

Dass Juliet der größte Störfaktor in den Büchern war, brauche ich, glaube ich, nicht groß erwähnen. :D Ja, sie war wirklich nervig und einfach nur krank. Man erfährt mehr und mehr von ihr und ich war nur umso geschockter, was die Autorin noch alles über sie preisgegeben hat.

Die Nebencharaktere gefielen mir recht gut. Ich mag Finch und Hunter, Dixons beste Freunde, total gern. Die drei ergänzen sich gut und pflegen eine super Freundschaft. Man lernt auch weiterhin neue Charaktere kennen und trifft einige wieder, die dann auch ihren Teil zum großen Ganzen beitragen.


Insgesamt gefiel mir auch Band wieder echt gut. In manchen Aspekten sogar noch besser als Band 1. Man sieht eine deutliche Entwicklung bei Dixon, die auch notwendig war und erst so wirklich die ganzen guten Seiten an ihm hervor gebracht haben. Der Autorin ist es gelungen, trotz des großen Themas einen Ausgleich zu finden und man bekommt auch einen Einblick auf die Entwicklung der Beziehung zwischen Madison und Dixon, die mir, trotz Madisons naivem Charakter, gefiel.
Wem Band 1 schon gefiel, kann sich diesen nicht entgehen lassen! ;)


★★★★☆

No comments:

Post a Comment

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir angegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu, findest du in meiner Datenschutzerklärung ( http://mariespassion.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html ) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de ). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.