Saturday, February 4, 2017

Rezension zu Sexy Secrets von J. Kenner

(Quelle: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81InKF5mzCL.jpg )

Verlag: Diana
Seitenanzahl: 350
Preis: 9,99€; Ebook: 8,99
Band 2 der Secrets Reihe

Klappentext:
Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand. 

Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.

Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt.
Meine Meinung:
Cover
Das Cover hat mir, wie beim ersten Band, wieder sehr gut gefallen. Der Titel passt auch perfekt zum Inhalt und auch die Gestaltung passt sich perfekt dem 1. Band.

Inhalt
Der 2. Teil der Secrets Reihe setzt direkt an dem Geschehen des 1. Bandes an. Jane und Dallas haben es aufgegeben, gegen ihr Verlangen anzukämpfen und haben sich sowohl der Lust als auch der Leidenschaft und Liebe hingegeben - hinter verschlossenen Türen zumindest.
Die Tatsache, dass die beiden durch Adaption Geschwister sind, steht noch immer im Vordergrund und erschwert es den beiden, ihre Liebe öffentlichen zu machen. Zu groß ist die Angst, welche Folgen es mit sich ziehen könnte.
Auch die Vergangenheit der beiden ist noch nicht ganz aufgeklärt und trägt ihren Teil dazu bei, die Beziehung der beiden noch etwas zu verkomplizieren. Immer wieder wird die Beziehung der beiden auf die Probe gestellt, denn es kommen so einige Sachen ans Licht, mit denen niemand gerechnet hätte ...

Ich muss sagen, dass ich der Autorin spätestens nach diesem Band nun vollkommen verfallen bin!
Es war wieder mega spannend, aufregend und auch an Erotik hat es hier wieder nicht gefehlt. Der Schreibstil von J. Kenner ist wirklich gut und macht es einen einfach, schnell durchzukommen, weil sie die Geschehnisse, vor allem auch rund im die Geheimnisse und der Vergangenheit ziemlich spannend herüber bringt.
In Verbindung mit dem Buchtitel fand ich es gut, dass die Autorin erstmal das Hauptaugenmerk auf die neue Beziehung zwischen Dallas und Jane gelegt hat. Man erfährt nämlich wieder einiges aus der Vergangenheit, vor allem eben von Dallas' und, was ihm angetan worden ist.
Die beiden müssen erstmal ein paar Probleme bestreiten, die damit in Verbindung stehen, denn Dallas hat immer noch mit seinen Dämonen zu kämpfen. Somit ist der Fortschritt, mehr über die Entführer herauszufinden teils etwas mehr in den Hintergrund gerückt und erst nochmal zum Schluss richtig weiter gegangen, aber das tut dem Buch kein Abbruch, da man sich somit auch nochmal mehr auf den letzten Band freut und die Spannung eben bis zum Schluss gehalten wird. :)

Charaktere
Mit Dallas war ich im ersten Band schon zufrieden und hier hat sich auch nicht viel daran geändert. Er hat, wie gesagt, noch immer mit seinen Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen, was es ihn erstmal schwierig macht, ein Gleichgewicht mit Jane zu finden, versucht aber - natürlich gemeinsam mit ihr - daran zu arbeiten und entwickelt sich da auch etwas weiter.
Seine größte Schwäche ist noch immer die Tatsache, dass er gern mal das ein oder andere vor Jane verschweigt, -obwohl sie sich geschworen haben, sich nur noch die Wahrheit zu erzählen -weil er Angst hat, er könne sie verletzen. Das sorgt natürlich für ein Chaos in der neuen Beziehung, zeigt aber auch nur wieder, wie viel Jane ihm dennoch bedeutet, in dem er immer den Gedanken im Vordergrund hat, sie zu beschützen.

Mit Jane hatte ich auch in diesem Band erstmal manchmal wieder so meine Schwierigkeiten. Es ist zwar klar, dass auch sie Dallas über alles liebt und die Beziehung ihr alle bedeutet, aber ihre größte Schwäche ist immer noch, dass sie manches nicht immer wirklich gut durchdenkt und ziemlich impulsiv handelt.
Was ich aber an ihr wirklich schätze und einiges auch wieder wettmachen konnte, ist, dass sie im Endeffekt wirklich immer versucht, Dallas bei der Bewältigung seiner ganz eigenen Hölle zu helfen und ihn und auch die Beziehung so nicht aufgibt, trotz der Schwierigkeiten, die sich auftun.

Auch die im ersten Band vorgestellten Nebencharaktere treten hier wieder auf und sorgen für eine gewaltige Portion Spannung. Alles stehen irgendwie mit allem in Verbindung und tragen dazu bei, dass es nicht zu einseitig erscheint.

Fazit
Während ich im ersten Band Schwierigkeit hatte, hineinzufinden, war das hier im zweiten Band schon gar kein Problem mehr. Man ist wieder sofort drin, J. Kenner bringt ihr bekannte Spannung, immer mal wieder durch die Erotik unterbrochen, hinein, was das Buch in diesem Zusammenspiel wieder einmal sehr gut abschneiden lässt.
Die Protagonisten haben zwar noch Reserven, was ihre Entwicklung angeht, haben mir aber insgesamt auch in diesem Band gefallen.
Das Ende lässt uns wieder mit einer sehr spannenden Sequenz zurück, die einiges offen hält und nur wieder noch mehr Spannung im 3. Band verspricht.

Bewertung

★★★★☆

4 comments:

  1. Marie! :*
    Tolle rezension, meine Liebe! :)
    Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat! Ich konnte es auch kaum aus der Hand legen und hatte es daher in einem Rutsch durchgelesen.
    Auf jeden Fall freue ich mich auf den finalen Band und bin gespannt, wie die Liebesgeschichte zwischen jane und Dallas ausgeht.

    Ganz liebe Grüße,
    Myri :*

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, ja. Ich bin auch mega gespannt. Auch, was es mit den Entführern auf sich hat.^^
      Danke dir. 😘

      Delete
    2. Oh, ja. Ich bin auch mega gespannt. Auch, was es mit den Entführern auf sich hat.^^
      Danke dir. 😘

      Delete
    3. Oh, ja. Ich bin auch mega gespannt. Auch, was es mit den Entführern auf sich hat.^^
      Danke dir. 😘

      Delete

Vielen Dank, fürs Kommentieren. ;)