Rezension zu Trust Again von Mona Kasten


Verlag: Lyx Verlag 
Seitenanzahl: 480
Taschenbuch/ Klappenbroschüre
Preis: 12,99 €, Ebook: 9,99€
Again - Reihe Band 2

Klappentext:
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Meine Meinung:
Zum Cover
Das Cover hat mir wieder mal mehr als gut gefallen. Es passt perfekt zum 1. Teil und auch zum Inhalt. :) 

Zum Inhalt
Dieses Mal geht es um Dawn Edwards und Spencer Cosgrove, die besten Freunde der Protagonisten des 1. Bandes. Auf den 1. Blick scheinen die beiden nur so vor Humor und Unbeschwertheit zu sprühen. Was man im 1. Band nicht geahnt hat: Beide haben auch so ihre Laster mit sich zu tragen, von dem kaum einer weiß. Dawn wurde vor über einem Jahr von ihrem Ex Nate betrogen und hat sich danach geschworen, niemals wieder jemanden an sich heran zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz und auch die Angst davor, dass alle Männer so sind wie Nate. Wäre da nicht Spencer ... Er weckt in Dawn etwas, was sie vehement versucht, abzustreiten und aus dem Weg zu gehen. Dazu kommt auch noch, dass Spencer hartnäckiger sein kann als sie dachte. Aber auch er trägt einiges mit sich herum, was es Dawn nur noch mehr Gründe gibt, sich ihm nicht anzuvertrauen und sich auf ihn ein zu lassen ...


Zu den Charakteren
Ich liebe Mona Kastens Art, Charaktere zu schaffen! Auch in diesem Band ist es ihr gelungen, 2 wirklich sympathische und authentische Charaktere zu schaffen.
Dawn hat mir in Begin Again schon wirklich gut gefallen und ich war gespannt, mehr von ihr zu erfahren. Sie hat es in ihrer Vergangenheit wirklich nicht immer leicht gehabt, weshalb sie in der Gegenwart entsprechend handelt. Bis zu einem gewissen Punkt war es für mich aber auch mehr als nachvollziehbar. An manchen Stellen hätte ich sie dann wiederum einmal durch schütteln wollen. :D Klar, war es für nicht einfach, betrogen zu werden, aber Dawn ist vom Charakter her eigentlich gar nicht so naiv, zu glauben, dass alle so sind. Da hat sie sich meiner Meinung nach zu sehr an ihrer Vergangenheit geklammert und ist stur dabei geblieben, Spencer nicht einmal  wirklich die Chance zu geben. Das ist mein einziger Mängel. Sonst war ich mit Dwan mehr als zufrieden. Sie ist so ein kleines Fangirl, hat eine gute Portion Humor und ist, egal, was sie selber alles mit sich zu tragen hat, immer für ihre Freunde da.

Spencer hab ich in Begin Again auch schon sehr gemocht. Auch über seine Vergangenheit wird man aufgeklärt. Wirklich erstaunlich, wie er das alles vor seinen Freunden versteckt, da er immer der freundliche, humorvolle und liebe Kerl in Gegenwart seiner Freunde ist. Er hat auch heute noch mit den Taten, die er in der Vergangenheit begangen hat, zu kämpfen. Umso schöner war es dann, mit an zu sehen, wie er, auch mit Hilfe von Dawn, im Laufe des Buches eine Art Bewältigung erlebt hat und ein Stück weit weiter verarbeitet hat.

Auch mit den Nebencharakteren war ich in diesem Buch mehr als zufrieden. Man trifft auf die vom ersten Teil wieder, lernt neue kennen und vor allem auch besser kennen, sodass auch schon einige Ansätze für den 3. Band gesetzt werden. :)

Mona Kasten Schreibstil war wieder mal grandios! Sie bringt vieles von sich selbst mit hinein, verpackt es in einer guten Portion Humor, was mich des öfteren zum Lachen gebracht hat und die Geschichte somit auch etwas von anderen Büchern hat unterscheiden lassen. Die Art, wie sie die Charaktere beschreibt und handeln lässt, hat mir wieder einmal unglaublich gut gefallen. 

Fazit
Insgesamt war ich auch mit dem 2. Band der Again Reihe mehr als zufrieden. Sie hat sich definitiv von der 1. abgehoben. Die Charaktere hatten etwas eigenes und man kann sie einfach nur lieben.
Begin Again finde ich zwar noch etwas besser als Trust Again, weil ich, wie gesagt, Dawn manchmal hätte wachrütteln wollen und es sich somit etwas gezogen hat. Ich hab viel Schmunzeln müssen, hab aber auch immer wieder mit den Charakteren mitgefiebert und wollte schnell wissen, wie es weiter geht, weshalb ich insgesamt auch wirklich zufrieden war.

Bewertung:

Comments

Luna-liest said…
Hey,

Sehr schöne Rezi. Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. Lese es auch gerade und bin begeistert.

Liebe Grüße Luna
Marie said…
Vielen lieben Dank, Luna! :)
Bin schon auf dein Rezi dazu gespannt. :*
Myri liest said…
Hey Marie! ♥
Super schöne Rezension! Total witzig, dass wir den gleichen Kritikpunkt haben :D
Am besten fand ich Dawns Hobby. Ich musste so ogt lachen deswegen. ;)
Ich liebe Mona Kastens Schreibstil einfach und freue mich schon sooo auf "Feel Again"!

Ganz liebe Grüße,
Myri :*
Marie said…
Oh, ja, Dawns Hobby war wirklich mega! :D

Popular posts from this blog

Rezension zu Paper Princess von Erin Watt

Rezension zu Backstage in Seattle von Mina Mart